Gut schlafen, besser leben

Therapie bei Schlafstörungen

Einbußen in Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, erhöhte Gereiztheit, Ängstlichkeit, Niedergeschlagenheit und Müdigkeit: Das sind nur einige von vielen Symptomen, die im Zuge von Schlafstörungen auftreten.

Immer mehr Betroffene entscheiden sich gegen die Einnahme von Schlafmitteln, da diese nicht nur zu psychischer wie physischer Abhängigkeit führen, sondern selbst wiederum Schlafstörungen auslösen können. Ein gefährlicher Kreislauf! Setzt man das Schlafmittel ab, können wiederum Schlafstörungen als Entzugserscheinungen auftreten.

Besonders belastend erleben Betroffene, dass die Schlafstörungen zum Teil unkontrollierbar und ohne erkennbare Ursache auftreten. Haben sich die Symptome verselbstständigt, macht sich Verzweiflung breit, was noch getan werden kann, um den Schlaf zu verbessern.

Irgendwann kreisen die Gedanken nur noch um die nächste Nacht und die Betroffenen stehen unter einem belastenden Erwartungsdruck, der Entspannung schier unmöglich macht.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die Wirksamkeit verschiedener Methoden zur Behandlung chronischer Schlafstörungen. Dazu zählen HYPNOSE, Entspannungstechniken, Achtsamkeitsübungen, Methoden zu besseren Strukturierung des Schlaf-Wachrhythmus und Aufklärung (Edukation) über den Schlaf und die Schlafhygiene.

 

Hypnomedios schöpft aus diesem Methoden-Angebot.

Unser Behandlungsprogramm stimmen wir auf Ihre individuellen Symptome und auf Ihre Wünsche ab.

Vereinbaren Sie einen Termin